• 01.jpg
  • gletscher2.jpg
  • gletscher4.jpg
  • klettern2.jpg
  • klettern4.jpg
  • klettern5.jpg
  • klettersteig1.jpg
  • klettersteig2.jpg
  • klettersteig3.jpg
  • klettersteig4.jpg
  • klettersteig5.jpg
  • schneeschuh1.jpg
  • schneeschuh4.jpg
  • wandern2.jpg
  • wandern4.jpg
  • wandern5.jpg
  • wandern6.jpg
  • wandern7.jpg
MENU

7 Summits Alpen: Zugspitze - Grauspitze - Dufour


Highlights

Der erste Teil der Seven Summits der Alpen beginnt im zetralen Teil der Alpen: Besteigung der Zugspitze, der Grauspitze und der Dufour Spitze.
Am Alpenbogen haben sieben Anrainerstaaten Anteil. Zufällig also kann man auch auf dem europäischen Festland Seven Summits besteigen. Daher ist es naheliegend diese auch zu erobern. Seven Summit hört sich hochtrabend an, aber unsere Seven Summits sind für ambitionierte Bergsteiger gut begehbar. 
Wir bereisen Länder, die wir sonst nur mit dem PKW durchquert haben oder auf der Landkarte gesehen haben.   

3 Wochen sind für die gesamten 7 Summits nötig.
Diese Seven Summit Woche ist jene Woche die den Zentralen teil in den Alpen abdeckt.

Highlights:

  • Kleiner Bruder der großen Seven Summit
  • Berggipfel in Höhen von 2599 m- 4634 m
  • Neue Länder, neue Ziele
  • Wilde Alpengegenden

20120909 125115

Programm

Programm:

  1. Tag: So.: Begrüßung
    Um 15 Uhr treffen wir uns im Hotel in Garmisch 706 m. Am Parkplatz der Partnachklamm. Begrüßung durch den Bergführer. Aufstieg auf die Hölltalangerhütte 1387 m. Programmbesprechung, gemeinsames Abendessen.
  2. Tag Mo.: Gipfelanstieg Zugspitze 2962 m
    Früh am Morgenverlassen wir die Hölltalangerhütte in Richtung Zugspitze. Anfangs noch über einen Alpinen Wanderweg, später über das sogenannte Brett. Dieses geleitet uns zum Gletscher. In voller Gletscherausrüstung erreichen wir den Klettersteig. Lang und ausdauernd ist die Via Ferrata bis zum Gipfel der Zugspitze. Mit der Bergbahn gelangen wir wieder zurück zum Ausgangspunkt. Übernachtung im Garmisch.
    Gehzeit: 6 Std., Aufstieg: 1600 m  Abstieg: /
  3. Tag Di.: Transfer nach Lichtenstein. Besteigung der Grauspitze 2599 m
    Treffpunkt mit Ihrem Hauser-Profibergführer in Malbun bis 14:00 Uhr am Parkplatz Ortsmitte. Nach einem kurzen aber steilen Anstieg, gehen wir auf einem schönen breiten Wanderweg über die Almen bis zum Grenzkamm auf die Pfälzerhütte 2.108m. Sehr romantisch gelegen, reicht der Blick über alle drei Länder Lichtenstein, Schweiz und Österreich hinweg. Übernachtung in der Pfälzer Hütte
    Gehzeit: 2h., Aufstieg: 550m
  4. Tag Mi.: Grauspitze 2599 m im Zwergstaat Lichtenstein
    Schon nach ein paar Metern, verliert sich der Wanderweg in nur wenige Trittspuren. Die Spuren ziehen über steiles und loses Geröll, bis wir auf einen schmalen Grat gelangen der direkt zum Schwarzhorn führt. Kurz vor dem Gipfel geht es wieder durch Blockgelände und Geröll vorbei auf die andere Seite des Schwarzhorns. Ein schmaler ausgesetzter Grat geleitet uns zum höchsten Punkt Lichtensteins. Nach einer kurzen Pause, machen wir uns auf den Rückweg nach Malbun.
    Gehzeit: 5- 6h., Aufstieg: 1500 m Abstieg: 2000 m
  5. Tag Do.: Zermatt und neue Monte Rosa Hütte
    Heute fahren wir mit der Gornergratbahn einen Großteil der Strecke bergauf. Von hier aus geht es zuerst ein wenig über einen Wanderweg bergab, dann über den flachen Gletscher auf einen schmalen Weg hinauf zur neu erbauten Monte Rosa Hütte 2.795 m. Von hier oben ist die Aussicht auf die umliegenden Walliser Viertausender einmalig schön.
    Gehzeit: 3 h., Aufstieg: 500 m Abstieg: 350 m
  6. Tag Fr.: Monte Rosa, höchste Erhebung Dufour Spritze
    Schon in der Nacht brechen wir zum höchsten Gipfel der Schweiz auf. Eine lange und anstrengende Tour wartet auf uns. Gute sechs Stunden dauert allein der Anstieg über den anspruchsvollen Gletscher zum Silbersattel 4517 m. Von hier aus steigen wir nun in luftiger Kletterei die restlichen hundert Meter bis zum Gipfel. Nur kurz dauert der Aufenthalt am Gipfelkreuz, denn der Abstieg ist noch anstrengend und weit.
    Gehzeit: 12 h., Aufstieg: 1840 m Abstieg: 1840 m
  7. Tag Sa.: Abschiednehmen von Zermatt
    Nach dem Frühstück verabschieden wir uns.

Infos

Alle Infos im Überblick

7 Reisetage (Sonntag- Samstag)

Teilnehmerzahl
min./max.2 Personen

Termine und Preise pro Person
Gruppe Termin Preis im DZ/Mehrbettz. Preis im EZ
Nr. So - Sa (inkl. 22% MwSt.) (inkl. 22% MwSt.)
1 12.08. - 18.08.2018 1.514,00 € 1.665,00 €


Unterkunft
Im Tal in einfachen Hotels. In verschiedenen Berghütten am Berg.

Anreise
Eigene Anreise oder gemeinsame Anreise auf Vereinbarung.

Voraussetzungen
Kondition für bis zu 7 h. Gezeit am Tag. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Steigeisengehen von Vorteil. Alle drei Gipfel haben einen Alpinen Charakter. Die Dufour Spitze weiß im Gipfelbereich stellen im 3ten Schwierigkeitsgrad auf.

Ausrüstung
Rucksack 40 l, Bergausrüstung, Thermosflasche, Stöcke und am Gletscher Steigeisen, Pickel, Klettergurt.

Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Tage HP in Hotel und den verschiedenen Berghütten
  • Führung und Bertreuung durch den Arc Alpin Bergführer
  • Bergführer Haftpflichtversicherung
  • Organisation, Planung und Durchführung


Im Preis nicht enthalten

  • Mittagessen bzw. Lunchpaket
  • Seilbahnen

Karten und Führer:
Kompass Wanderkarte, Werdenfelser Land mit Zugspitze, 1:35 000, Blatt Nr.07



Programmänderungen aus Sicherheitsgründen sind dem Bergführer vorbehalten.



Termine


Preis
ab 1.514,- €

Schwierigkeitsgrad
schwer

 

  • << zurück

    ARC ALPIN TRAVEL
    Schlernstrasse 20
    I-39050 Völs am Schlern (BZ)
    Dolomiten - Südtirol - Italien
    Tel: +39 338 200 33 88
    Fax: +39 (0)471 726 020
    www.arcalpin.it
    info@arcalpin.it

    Bergführer Südtirol / Dolomiten
    Schlern, Seiseralm, Völs, Seis, Kastelruth, Tiers

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet, um Ihnen personalisierte Werbenachrichten zu senden. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.