• gletscher2.jpg
  • huette4.jpg
  • klettern1.jpg
  • klettern4.jpg
  • wandern2.jpg
  • wandern3.jpg
MENU

Wanderung Pfunderer Höhenweg


Highlights

Was der Meraner Höhenweg im Westen des Landes ist, ist der Pfunderer Höhenweg im Pustertal: ein einzigartiger Weg durch fast unberührte, raue Natur, der über mehrere Tage von Sterzing nach Pfalzen führt.

Highlights:

  • Inmitten unberührte Natur
  • Traumhafte Berglandschaften
  • Bergseen und Wildbäche
  • Führung und Betreuung durch fachkundigen, einheimischen Berg- oder Trekkingführer

 

pfunderer hoehenweg gesamtstrecke mehrtagestouren

Programm


1. Tag, Sonntag: Herzlich Willkommen in Südtirol - Plitschalm
Vom Bahnhof in Sterzing gehen wir 30 Minuten lang nach Wiesen, wo beim Wiesnerhof der Höhenweg beginnt. Durch Wald und Wiesen erreichen wir beim Gliessenegg den Kamm und wandern am Zwölfernock zur Plitschalm. Oberhalb der Almhütten stoßen wir auf die Selbstversorgerhütte Trenserjoch, aber wir wandern weiter zur bewirtschafteten Simile-Mahd-Alm 2011 m. Dort übernachten wir das erste Mal.
Aufstieg: 1080 m
Abstieg: 50 m        
Gehzeit: 4 Stunden

2.
Tag, Montag: Wilde Kreuzspitze
Nach der Nacht auf der Simile-Mahd-Alm wandern wir in 2 Stunden auf das Sengesjoch und zum herrlich gelegenen Wilden See.  Je nach Verhältnissen,  besteigen wir die Wilde Kreuzspitze mit 3132 m Höhe. Übernachtung auf der Brixner Hütte.
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 350 m        
Gehzeit: 4 Stunden

3. Tag, Dienstag: Pfannspitze
 Nach einem guten Frühstück folgen wir dem Höhenweg bis zur Steinkarscharte und wandern über steile Rasenhänge auf die 2709 m hohe Pfannspitze. Wir steigen hinunter zur Weitenbergalm und umrunden den gleichnamigen Kessel in 2200-2300 m Höhe und kommen in die Kellerscharte. Wir queren in die Quote im Talschluss, wo wir nochmal aufsteigen zum Biwak Walther Brenninger. Dort gibt es Schlafplätze für 8 Personen, den Proviant müssen wir selbst hierher mitnehmen.
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 300        
Gehzeit: 5 Stunden

4. Tag, Mittwoch:  Gaisscharte
 Nun durchqueren wir den Weißsteinkar, überschreiten die Gaisscharte und steigen zum Eisbrugg See und zur Edelrauthütte ab. Dieser Tag wird recht anstrengend, doch die gute Küche auf der Edelrauthütte entlohnt alle Mühen.
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 200 m        
Gehzeit: 4 Stunden

5. Tag, Donnerstag: Passenjoch und Hochsäge
 Von der Edelrauthütte  in einer Höhenetappe über Kuhscharte des Weiteren erreichen wir di e Gruipa Alm und die Gampishütte. Über das Passenjoch und Hochsäge ,zumeist entlans an Wiesenpfade über die Almen. Gegen Ende kurze Strecke mit Blockkletterei und steiler Abstieg zur Tiefrastenhütte 2312 m.
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 900        
Gehzeit: 6 Stunden

6. Tag, Freitag: Mühlwaldertal
 Von der Tiefrastenhütte entlang des Bergkammes oberhalb des Pustertals. Alsbald kommen wir zum Kleinen Tor. Dort  zweigen wir nach Süden ab und besteigen das  Joch 2405 m. Von unserem Letzen Gipfel des Pfunderer Höhenweges stiegen wir zur Pertinger Alm ab. Wo wir auf ein leckeres Pusterer Abschiedsgericht einkehren. Abstieg zum Nunewiedserhof. Transfer zurück nach Sterzing.
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 380 m        
Gehzeit: 4 Stunden

7. Tag, Samstag: Abschied nehmen von den Dolomiten
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen…. Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder! Individuelle Rückreise.



Infos

Alle Infos im Überblick

7 Reisetage (Sonntag- Samstag)

Teilnehmerzahl
min. 7/max. 14 Personen

Termine und Preise pro Person
Gruppe Termine Preis im DZ
Nr.   (inkl. 22% MwSt.)
1 15.07. - 22.07.2017 988,00 €
2 02.09. - 09.09.2017 988,00 €
3 09.09. - 16.09.2017 988,00 €


Voraussetzungen
Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich bei Gehzeiten von 5 bis 6 Stunden, in Höhen zwischen 2000 und 3000 m.

Ausrüstung
Gute Berg- oder Trekkingschuhe, Funktionsbekleidung, Mehrtagesrucksack, Regenschutz, Proviant, Sonnenschutz, bequeme Hüttenbekleidung, Ohrenstöpsel (Mehrbettzimmer). Ausrüstungsliste wird bei der Buchung beigefügt.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit HP auf komfortablen Berghütten (Mehrbettzimmer)
  • Frühstück und Abendessen, sowie kulinarische Highlights der jeweiligen Hütten/Hotels
  • alle Transfers
  • Betreuung und Führung durch einen autorisierten Bergwanderführer von Arc Alpin
  • Planung und Organisation
Im Preis nicht inbegriffen
  • Mittagessen
  • Getränke (außer in der HP vorgesehen)
  • Reiseversicherung
  • Gepäcktransfer (auslogistischen Gründen nicht möglich)
Hinweis
In den Hütten ist kein Einzelzimmerservice möglich.
Die Hüttenabfolge kann variieren.


Programmänderungen aus Sicherheitsgründen sind dem Bergwanderführer vorbehalten.

 

  • << zurück

    ARC ALPIN TRAVEL
    Schlernstrasse 20
    I-39050 Völs am Schlern (BZ)
    Dolomiten - Südtirol - Italien
    Tel: +39 338 200 33 88
    Fax: +39 (0)471 726 020
    www.arcalpin.it
    info@arcalpin.it

    Bergführer Südtirol / Dolomiten
    Schlern, Seiseralm, Völs, Seis, Kastelruth, Tiers

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet, um Ihnen personalisierte Werbenachrichten zu senden. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.